Die absolute Reizüberflutung – Leben mit Autismus

Sie werden als Freaks abgestempelt, denn sie sind Menschen die sich zurückziehen, die mit dem Rest der Welt nicht klar kommen. Autisten leben in ihrer eigenen Welt, in einer Welt, die von Reizen jeglicher Art überflutet wird. Man kann sagen, sie bekommen alles mit und noch einmal doppelt so viel.
Ich bin nicht wirklich fit in diesem Thema, trotzdem bin ich fasziniert davon. Beispielsweise kennt man Fälle, wo ein Mann einmal mit einem Hubschrauber über New York fliegt und dann aus dem Gedächtnis die ganze Stadt aufzeichnet. Viele Autisten sind einfach unglaublich begabt, doch sie können es nicht richtig nutzen. Es bleibt die Frage, ob es die Wissenschaft irgendwann einmal schaffen könnte diese Leute zu “heilen”, sprich die Begabung bleibt, nur die Angst und die extreme Überflutung von Reizen wird gestoppt.

Miguel Jiron hat in seinem Kurzfilm versucht die Welt aus den Augen eines Autisten zu sehen. Ich kann nur sagen, würde ich genauso leben müssen, würde ich mich auch zurückziehen.

ShareTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on TumblrShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website