Marteria – Zum Glück in die Zukunft 2 #Albumkritik

Marteria-Zum-Glück-in-die-Zukunft-2-Deluxe-Edition-Cover

Das Jahr 2014 ist noch ziemlich frisch. Nicht einmal ein Monat ist vergangen und dennoch erscheint morgen, eines der , für mich persönlich, meist erwarteten Alben dieses Jahres! Marteria – Zum Glück in die Zukunft 2.

Ihr glaubt gar nicht, wie sehr ich mich auf dieses Album gefreut habe, denn dessen Vorgänger (Zum Glück in die Zukunft) war für mich eines der besten Alben überhaupt. Mein Gott habe ich das rauf und runter gehört und immer noch drehe ich bei Liedern wie „Kate Moskau“ oder „Lila Wolken“ die Boxen bis zum Anschlag auf!
Natürlich waren meine Erwartungen zum neuen Album sehr sehr hoch, aber Marteria ist natürlich auch ein Diamant in der deutschen HipHop Szene.

Ich durfte das neue Album schon hören und ausführlich mir zu Gute tun und was soll ich euch sagen? Es ist einfach genau das, was ich erwartet habe! Ein absolut wunderbares Album mit tollen Tracks, die mich eigentlich doch alle begeistern konnten.

Auf dem Album (Standard Version) finden wir 14 neue Tracks von Marteria, mit unglaublich geilen Features, wie natürlich Miss Platnum, Yasha, Marsimoto und sogar Campino, von den Toten Hosen! Besonders war ich ja dann wirklich auf Campino gespannt, denn wie sich ein Rockstar in einem HipHop Album schlägt, ist schon interessant! Kleine Kurzinfo: Campino und Marteria sind schon lange Freunde. Zum Hosen Album „Ballast der Republik“, haben damals beide an jeden einzelnen Text zusammen gesessen und damals schon ein tolles Album produziert.
Nun also wie schlägt sich denn der Frontsänger der Hosen nun in Marterias neuen Album? Sehr gut kann ich nur sagen. Auch wenn Campino nur im letzten Drittel des Tracks „Die Nacht ist mit mir“ zuhören ist, schlägt dieses ordentlich rein und es passt einfach!

Marteria

Ein wenig anders sehe ich den Track „Glasklar Herzglüht“ mit Yasha und Miss Platnum. Der Song ist nicht schlecht an für und sich, aber an „Lila Wolken“ kommt dieser Song einfach nicht heran. Aber ganz so wild sehe ich das gerade nicht, denn Tracks wie „Alt & Verstaubt“, „Gleich kommt Louis“ oder „Auszeit“, mit Marsimoto (high pitched Marteria) sind einfach eine Wucht!

Besonders der Sound an sich, gefällt mir sehr gut bei diesem Album! Ein klasse Mastering von A-Z. Die Bässe sind in tollen tiefen Frequenzbereichen, die richtig aus den Boxen drücken, vorausgesetzt man hat auch eine vernünftige Anlage Zuhause oder auch im Auto.
Toll sind einfach auch die alten „Classic Sounds“, die in dem Album verarbeitet wurden. Sobald ihr den Track „Pionier“ hört, wisst ihr genau was ich meine!

Und noch eine Sache muss ich anbringen! Der Song „Mein Rostock“ ist für mich eigentlich fast schon der Beste des ganzen Albums. Das liegt aber auch eher daran, dass Rostock (eher die Region) bald mein Leben mitbestimmen wird und ich sowieso schon immer einen kleinen Faible hatte für diese Region.

Also wenn ihr mich fragen würdet, ob man das neue Album von Marteria kaufen sollte, dann sage ich euch nur ein einziges Wort: JA!

Dieses Album ist wundervoll!

Marteria – Zum Glück in die Zukunft 2: iTunes, Amazon

(Fotocredits: Paul Ripke)

ShareTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on TumblrShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website