Montag, fuck yourself!

fuckyourselfmonday

Es ist jedes mal das gleiche! 52 mal im Jahr. Montag.
Ich glaube ihr alle könnt selbst ein Lied davon singen, wie schrecklich doch dieser Moment am Sonntag Abend ist, wenn einem bewusst wird, morgen früh gehts wieder los. Morgen muss man wieder zur Arbeit und bis zum Wochenende sind es noch so viele Tage. So viele Tage an denen etwas schönes passieren kann, aber auch so viele Tage die zum kotzen sind.

Wobei der Montag an sich meist ja gar nicht so wild ist, bis auf die Müdigkeit die einen den ganzen Tag übermannt! Mich gruselt es ja noch viel eher vor den Dienstagen. So ein Dienstag ist einfach nichts. Montag ist immerhin noch der Beginn einer Woche, am Mittwoch hat man die hälfte geschafft, Donnerstags freut man sich schon total auf den Freitag, ja und ab dann ist auch schon Wochenende, aber der Dienstag, der hat wirklich nichts zu bieten. Dienstage wurden nur für Arbeitgeber erschaffen. Nicht für uns armen malochenden Leuten, die sich den ganzen Tag lang den Arsch abschuften müssen.
Man muss sich ja nur einmal das Fernsehprogramm für den Dienstag anschauen. Es kann mir niemand erzählen, dass er sehnsüchtig auf den Dienstag wartet, um Abends Fernsehen zu schauen. Da läuft einfach nichts vernünftiges! Na gut, die ganzen CSI Ammi Krimi Produktionen laufen da glaube ich, aber diesen Schrott kann ich mir selbst betrunken nicht anschauen.

Sprich: Der Montag ist schon kein Netter, aber der Dienstag ist ein Arschloch.

In diesem Sinne, ich wünsche euch einen schönen Montag und bleibt morgen lieber Zuhause!

ShareTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on TumblrShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website