Virunga – Kritik zur Netflix Dokumentation

B0qHrxbCcAAwudH

Netflix ist dafür bekannt großartige Serien, wie House of Cards oder Orange is the new black zu produzieren. Doch können wir von diesem Streaminganbieter noch viel mehr erwarten. Nachdem ich mich durch die Netflix Bibliothek gewuselt habe, bin ich auf die Dokumentation „Virunga“ gestoßen. Eine Doku die mich mehr berührte, als so mancher Film.

Bei Virunga geht es um den gleichnamigen Nationalpark am östlichen Rand des Kongos. Dort leben die letzten 800 Berggorillas dieser Welt.

Doch rund herum um diesen Park herrschen massiven Unruhen. Die Rebellen der M23 kämpfen gegen die Regierung, wollen diese stürzen und selbst in diesem Land herrschen. Dabei geht es wie immer eigentlich nur um Geld. Land erobern, dann die Rohstoffe des Abschnittes an den meistbietenden verkaufen. Meist gehen diese Rohstoffe dann an westliche Firmen, die Krieg, Verzweiflung und Ausbeutung dafür nutzen, um den höchst möglichen Gewinn zu erzielen.

Der Virunga Nationalpark ist einer der wenigen, noch nicht besetzen Gebiete im Osten des Kongos. Die einzigen Probleme sind eigentlich nur Wilderer, die durch den park streifen und versuchen wertvolle Tiere zu fangen. Doch die Parkranger, die Tag für Tag ihr leben riskieren, setzen alles daran diese Menschen aus dem Park zu vertreiben und die Natur zu schützen.

Die Region um den Nationalpark lebt alleine von diesem. Tourismus ermöglicht vielen Menschen ein besseres Leben, doch die Stimmen werden lauter den Nationalpark-Status des Virunga aufzuheben. Warum? Nun es geht wieder um Geld.

Laut der Dokumentation vermutet die britische Firma Soco Öl. Diese Firma sei schon durch so einige fragwürdige Öl-Projekte in die Presse geraten und gibt nun wieder sein Bestes um erneut diese Welt schlechter zu machen. Forscher von Soco hätten herausgefunden, dass sich unterhalb des Nationalparks sich eine riesige Ölquelle befindet. Dabei geht es insgesamt um so viel Geld, dass wir es uns eigentlich gar nicht mehr vorstellen können.

Jeder der die Geschichte kennt weiß nun, sobald es um Öl geht, wird es ernst und die Menschen verlieren jede Form von Menschlichkeit. Laut Dokumentation unterstützt Soco durch Subunternehmen die Rebellen und versucht mit allen möglichen Schritten den Park zu zerstören. Weshalb der Virunga Park noch den Nationalpark besitzt? Solange die Berggorillas noch im Park sind, darf selbst die Regierung den Nationalpark-Status des Virunga nicht aberkennen.

Diese Doku ist einfach nur hervorragend! Selten habe ich eine so spannende und einfach nur echte Dokumentation gesehen, die mich dann auch noch so berührt hat. Jeder sollte diese Dokumentation sehen!

ShareTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on TumblrShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website